DIY Gartenmöbel – Tisch aus Epoxidharz

Gartenmöbel selber herstellen DIY Gartenmöbel

DIY Gartenmöbel – Tisch aus Epoxidharz

Interessieren Sie sich für einen Tisch aus Epoxidharz, um Ihren Garten, Ihre Terrasse oder Ihren Balkon einen besonderen Anblick zu verleihen? Dann bleiben Sie unbedingt dran. DIY Gartenmöbel sind einzigartig und wunderschön. Hier erfahren Sie, wie Sie sich ganz einfach mit ein paar Utensilien einen Designer Gartentisch selber bauen können. Eine Video und weitere Details gibt es auch auf Gartenmöbel-Depot.de

 

Der DIY Trend bei Gartenmöbeln

DIY Gartenmöbel sind aktuell voll im Trend. DIY bedeutet “Do it yourself”. Der DIY Trend ist schon lange in aller Munde. Ob bei Geschenken, Kleidung und jetzt auch bei Gartenmöbeln. Gerade aufgrund der aktuellen Corona Situation waren bereits Baumärkte und Online-Shops bei Kunden sehr gefragt.

Viele haben Ihre freie Zeit Zuhause dafür genutzt, das Eigenheim zu verschönern. Das traumhafte sommerliche Wetter hat dafür den Anreiz gesetzt, DIY Gartenmöbel selbst zu kreieren und zu bauen. Es wurden bereits ganze Terrassen, Balkone und Gärten in einem individuellen Flair gestaltet. DIY Gartenmöbel sind dabei vielseitig in Erscheinung getreten.

Neben Gartenmöbeln aus Holzpaletten, bis hin über selbst gebaute Tische und Bänke, über wunderschöne Dekoration ist alles vertreten. Auch ein Tisch ist einfach selbst zu bauen. Vor allem Tische aus Epoxidharz haben einen eigenen Charakter. Sie können diese ganz nach Ihren eigenen Wünschen gestalten und brauchen dafür auch nicht viele Utensilien. Es ist eine tolle Beschäftigung und vom Endresultat werden Sie begeistert sein.

 

Tisch aus Epoxidharz als DIY Gartenmöbelstück

Im Folgenden wird Ihnen gezeigt, wie Sie DIY Gartenmöbel selbst bauen können und welches Material Sie für den Bau eines Epoxidharztisches benötigen. Außerdem wird in mehreren Schritten erklärt, wie Sie den Designer Gartentisch ganz einfach selbst bauen können, sodass am Ende ein wunderschöner, individueller Designer Gartentisch entsteht der Ihren Garten verschönert.

  • Utensilien

Zunächst benötigen Sie für den Tisch Material für die Tischplatte. Dies umfasst eine Holzscheibe, Gießharz, Härter, Farbe zum Abtönen des Gießharzes, Hairpinlegs und passende Schrauben. Für die Gussform benötigen Sie eine glatte und melaminbeschichtete Spanplatte, Schrauben für die Gußform, Silikon zum Abdichten und ein Trennmittel, zum Beispiel Teflonspray. Auch Schleifpapier und Aceton sind hilfreiche Utensilien, die Sie beim Bauen gebrauchen könnten.

Bei dem Holz für die Tischplatte gibt es noch einiges zu beachten. Sie sollten unbedingt hochwertiges Holz wählen, um möglichst lange Freude an dem Tisch zu haben. Das Holz muss gut durchgetrocknet sein, im Idealfall 2-3 Jahre. Außerdem sollte das Stück Holz mindestens 4 cm dick sein. Es bietet sich an, ein Stück Holz mit einem angrenzenden Naturrand, also einer Rinde zu wählen. Dies umrandet das schöne Stück und sieht besonders stilvoll aus.

  • die Bauanleitung in einzelnen Schritten

Zuerst sollten Sie die Tischplatte so lange schleifen, bis diese die gewünschte Oberfläche erhält. Sollte die Tischplatte Risse enthalten, können Sie diese auffüllen und die Holzplatte anschließend versiegeln.

Danach wird eine Form, bzw. eine Schalung gebaut, um das Epoxidharz gießen zu können. Ist die Form fertig, so können Sie das Holz einsetzen. Dabei sollte die Holzplatte schon so genau positioniert werden, wie Sie es am Ende in Ihrem Tisch haben möchten. Dann wird das Holz fixiert, damit es nicht mehr hin und her rutschen kann. Danach kann das Epoxidharz in einem Eimer gemischt werden.

Dabei ist es ratsam zum Schutz Ihrer Gesundheit Handschuhe, eine Schutzbrille und einen Mundschutz zu Tragen. Das Epoxidharz und der Härter lassen sich bei Raumtemperatur besonders gut verarbeiten. Danach kann das Resin eingefärbt werden und ein Wasser-Effekt gegossen werden.

Jetzt muss nur noch ein bisschen gewartet werden, bis alles Trocken ist. Anschließend kommt nur noch das Herauslösen aus der Form und das abschließende Schleifen. Für ein besonders schönes Finish bietet es sich an, die Holzplatte zu ölen, sodass das Holz gut geschützt wird. Ein Designer Gartentisch sieht natürlich am Besten aus, wenn auch das Holz einen guten und gepflegten Eindruck macht.

 

Wie gezeigt wurde, ist es ganz einfach, DIY Gartenmöbel selbst zu machen. Die Gestaltung liegt dabei ganz allein in Ihrer Hand. Ihre Freunde und Familie werden Sie sicherlich bei dem nächsten Besuch loben, was für einen tollen Designer Gartentisch Sie haben und wo es einen solchen geschmackvollen Designer Gartentisch zu kaufen gibt.