Massagesessel für Senioren: Diese Dinge sollten Sie beim Kauf wissen

Massagesessel für Senioren

Massagesessel für Senioren: Diese Dinge sollten Sie beim Kauf wissen

Entspannend und entkrampfend – so würden wohl die meisten Menschen die Benutzung eines Massagesessels beschreiben. Damit Sie das Modell finden, dass am besten zu Ihnen passt, sollten Sie sich die folgenden Tipps vor dem Kauf zu Herzen nehmen.

 

Was ist ein Massagesessel?

Massagesessel eignen sich sehr gut zur Entspannung. Auch wenn Sie unter gesundheitlichen Problemen leiden, kann er für Linderung sorgen. Diese Sessel verfügen über eine Massagefunktion, die mit einer dazugehörigen Fernbedienung gesteuert werden kann. Oft gibt es auch Massagesessel mit Wärmefunktion. Die Knetbewegung und die Vibration entkrampfen die Rücken-, Schulter- und Nackenmuskulatur. Die Massagepunkte sind so angebracht, dass sie die Muskeln optimal entspannen. Dennoch gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie einen solchen Massagesessel kaufen.

 

Wann sollten Sie einen Massagesessel nutzen?

Wer kennt es nicht? Nach einem anstrengenden Tag möchte man sich abends einfach nur vor den Fernseher schmeißen. Wie praktisch wäre es also, wenn man sich ganz nebenbei noch massieren lassen könnte. Regelmäßige Besuche beim Physiotherapeuten oder Masseur gehen schnell ins Geld. Alternativ eignet sich also ein Massagesessel perfekt für die erholsame Massage für zu Hause.

Je nachdem, welche Bereiche des Körpers Sie massieren lassen möchten, eignen sich verschiedene Massagetypen:

  • Knetmassage: Diese Art ist besonders gut für Sie geeignet, wenn Sie Verhärtungen und Knoten in den Rücken- und Nackenmuskeln haben. Die kreisenden Bewegungen wirken schmerzlindernd.
  • Klopfmassage: Durch das Klopfen werden Verspannungen im Rückenbereich gelöst und der Blutkreislauf angeregt.
  • Rollenmassage: Dieser Massagetyp ist sehr schonend und kann zu Beginn einer Massage angewandt werden. Die Rollen stimulieren die Muskeln und lockern diese.

 

Wie teuer ist ein Massagesessel?

Je nachdem, welche Funktionen Ihr Massagesessel haben soll oder wie viele Körperstellen er massieren soll, gibt es Unterschiede beim Preis. Die Preisspanne beträgt bei den meisten Modellen von moderaten 200 Euro bis zu mehr als 5.000 Euro. Eine günstige Alternative ist die Massageauflage bzw. Massagematte. Dazu benötigt man einfach einen Stuhl, auf dem man die Matte befestigen kann. Vergleichen Sie verschiedene Modelle online, damit sie das Passende für sich finden.

 

Ist ein Massagesessel sinnvoll?

Wenn Sie oft unter Verspannungen leiden und sich die Zeit und das Geld für eine professionelle Massage sparen möchten, sollten Sie sich auf jeden Fall einen Massagesessel kaufen. Besonders nach jahrelanger Arbeit ist der Körper ausgelaugt und verdient seine Pausen. Im Winter, wenn es draußen kalt ist, eignet sich ein Massagesessel mit Wärmefunktion perfekt, die verspannten Muskeln zu lockern. Sollten Sie allerdings an einem Bandscheibenvorfall leiden, empfiehlt es sich, sich mit einem Arzt zu beraten, bevor Sie einen Massagesessel kaufen.

 

Was sollte man beachten, wenn man einen Massagesessel kaufen will?

Am besten können Sie Ihren Sessel testen, indem Sie im Geschäft Probesitzen. Hier können Sie meistens die Funktionen testen und prüfen, ob die Polsterung auch qualitativ hochwertig ist. Zudem sollte diese leicht zu reinigen sein. Heutzutage gibt es die meisten Standard-Massagesessel mit Wärmefunktion. Auch diese sollten Sie im Handel ausprobieren. Billige Modelle brauchen oft lang, bis Sie warm sind. Weiterhin sollten Sie prüfen, ob Sie genügend Platz für Ihren Massagesessel haben. Andernfalls eignet sich auch eine platzsparende Massagematte. Wenn Sie den Massagesessel im Internet kaufen wollen, eignen sich Kundenrezensionen auf seriösen Seiten, um sich einen guten Überblick zu verschaffen.

“Jeder Körper ist anders. Um einen passenden gesundheitsfördernden Massagesessel zu finden, sollte Fachberatung in Anspruch genommen werden. ” Michael Roedeske, Inhaber der Massagesessel Welt

 

Welche gesundheitlichen Effekte hat ein Massagesessel?

Neben der eigentlichen Entspannung der Muskeln kann Ihnen ein Massagesessel auch in anderen Bereichen der Gesundheit helfen. Die Bewegungen der Rollen und besonders ein Massagesessel mit Wärmefunktion regen den Blutkreislauf an und fördern die Durchblutung. Außerdem werden durch die Massage die Lymphknoten stimuliert. Das führt dazu, dass Giftstoffe schneller und besser abtransportiert werden können und sich so das allgemeine Wohlbefinden steigert.

Durch die regelmäßige Massage und Lockerung der Muskeln wird auch die Haltung verbessert, die oft mit verspannten Muskeln einhergeht.

Gegen Einschlafstörungen kann eine Massage auch helfen. Durch die verhärtete Muskulatur fällt das Schlafen oft schwer und man wälzt sich Stunde um Stunde im Bett hin und her. Wenn Sie vorher eine kurze Massage auf dem Sessel genossen haben, wird Ihnen auch das Einschlafen leichter fallen. Dies hat zudem positive Effekte auf Ihren Geist und Ihre Psyche.

Auch wer oft unter psychischen Verstimmungen oder Kopfschmerzen leidet, sollte sich überlegen, sich einen Massagesessel zu kaufen. Diese Symptome treten oft im Zusammenhang mit Muskelverspannungen und einer falschen Haltung auf.

Die Wärmefunktion, die einige Modelle besitzen, kann besonders bei Rheuma und Arthrose für eine Schmerzlinderung sorgen.

 

Wenn Sie häufig unter Verspannungen oder Ähnlichem leiden, sollten Sie sich den Luxus eines Massagesessels gönnen. Besonders in einem Massagesessel mit Wärmefunktion können Sie Ihre Seele baumeln lassen. Der Sessel kann Ihnen im Alter Ihre wohlverdiente Entspannung geben und Ihnen bei bestimmten gesundheitlichen Problemen helfen.