München für Senioren*innen: die drei schönsten Radtouren

München für Senioren*innen: 
die drei schönsten Radtouren

München für Senioren*innen: die drei schönsten Radtouren

Körperlich fit sein bis ins hohe Alter – ein Wunsch, den viele Rentner*innen haben. In diesem Zusammenhang hat sich das Fahrrad als Fortbewegungsmittel etabliert, denn es schont die Gelenke und verbessert die Kondition. Großstädte wie München bieten die perfekte Kulisse für einen Ausflug mit dem Rad. Wir stellen die drei schönsten Strecken der Stadt vor.

Mit dem Fahrrad die Gesundheit fördern

Für viele Rentner*innen ist das Rad das Fortbewegungsmittel der Wahl. Das Treten der Pedale beansprucht mehrere Muskelgruppen in den Beinen, ohne diese zu überlasten. Dank der gleichmäßigen, fließenden Bewegung werden die Gelenke geschont. Jede Tour mit dem Rad trainiert das Herz-Kreislauf-System und verringert die Gefahr von Gefäßablagerungen. Nicht zuletzt hilft die Zeit an der frischen Luft, Stress abzubauen und zu mehr Entspannung zu finden.

Trotz all dieser Vorteile ist eine gute Planung sinnvoll. Zunächst sollte das Fahrrad ausgewählt werden, sofern noch keins vorhanden ist. Neben klassischen Modellen gibt es mittlerweile ein großes Angebot an E-Bikes. Sie sind mit einem elektrischen Motor ausgestattet und wirken bei der Fahrt unterstützend. Sie eignen sich für Senioren*innen, die lange oder steile Strecken durch München fahren möchten. Ist das Rad gewählt, sollte die Route mithilfe einer interaktiven Fahrradkarte vorab festgelegt werden. 

Radfahren München

Natur, Architektur, Gastronomie – drei schöne Fahrradrouten durch München

1. Durch das Würmtal nach Starnberg

Diese Tour hat den Starnberger See zum Ziel, eines der schönsten Ausflugsziele im Münchner Umland. Die Strecke startet am Hirschgarten und führt durch das idyllische Würmtal, das mit unberührter Natur und rauschenden Gewässern verzaubert. Ein optionaler Zwischenstopp am Jagdschloss Blutenberg fügt der Radtour einen Hauch Architektur hinzu. Entlang der Strecke befinden sich Restaurants und Biergärten, in denen neue Kraft getankt und das E-Bike aufgeladen werden kann.

Für wen eignet sich die Strecke?

Diese Radtour gehört mit einer Länge von rund 30 Kilometern zu den Routen mit mittlerem Schwierigkeitsgrad. Sie ist ideal für Senioren*innen mit einem guten Fitnesslevel sowie für Besitzer*innen eines E-Bikes. Naturliebhaber*innen kommen bei dieser Strecke in jedem Fall auf ihre Kosten. Für die Rückfahrt kann wahlweise die S-Bahn genutzt werden.

2. Ein großer Überblick von München

Metropolen wie München geben Zugezogenen und Einheimischen die Möglichkeit, die Stadt jedes Mal aufs Neue kennenzulernen. Es ist unmöglich, sich an den einzigartigen Sehenswürdigkeiten der Stadt satt zu sehen. Passenderweise stehen bei dieser Radtour die architektonischen Wunder der bayrischen Landeshauptstadt im Vordergrund. Sie startet am Marienplatz und gewährt einen Blick auf den Löwenbräukeller, die Neue Pinakothek sowie das Schloss Nymphenburg.

Für wen eignet sich die Strecke?

Diese Strecke ist mit 19 Kilometern und einer Dauer von circa 1,5 Stunden für alle Senioren*innen geeignet. Sie verläuft ohne nennenswerte Steigungen und ist perfekt für Rentner*innen, die ihre Enkel mit auf den Ausflug nehmen möchten.

3. Zum Schleißheimer Schloss

Diese Radtour lockt mit königlicher Eleganz. Sie startet am Hofgartentor und führt an der Münchner Freiheit und am Schwabinger Tor vorbei. Rund 45 Minuten später ist das Dach des imposanten Schlosses bereits zu erkennen. Am Ziel angekommen, können leidenschaftliche Hobbygärtner*innen die Gartenanlage bestaunen und Architekturfans die Schlossbauten besichtigen.

Für wen eignet sich die Strecke?

Auch diese Route kommt ohne steile Passagen aus, sodass die 13 Kilometer lange Strecke für jedes Fitnesslevel geeignet ist. Senioren*innen mit E-Bike schaffen die Distanz in weniger als 45 Minuten. Die Radtour zum Schleißheimer Schloss ist eine hervorragende Wahl, wenn eine längere Strecke aus zeitlichen oder körperlichen Gründen nicht infrage kommt.

Fazit

Fahrradfahren verbessert die Ausdauer von Senioren*innen, ohne die Gelenke in Mitleidenschaft zu ziehen. Wer durch München radelt, der darf neben der frischen Luft auch den Blick auf zahlreiche Sehenswürdigkeiten genießen. Bei den Radtouren in der bayrischen Landeshauptstadt stehen wahlweise landschaftliche oder architektonische Höhepunkte im Vordergrund. Wichtig ist nur, die Dauer und die Intensität der Strecke an das eigene Fitnesslevel sowie die persönlichen Vorlieben anzupassen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: